Projektwoche MTB der Alteburg-Schule Kassel in Kooperation mit dem RFC

Vom 22. bis  zum 25. Mai fand die Projektwoche der Alteburg-Schule in Biebergemünd-Kassel statt. Eines der zur Auswahl stehenden Projekte war das Mountainbike Projekt. Der Mountainbike Sport vereint wie kaum eine andere Sportart Naturerlebnis mit sportlicher Betätigung. Neben einer guten Kondition benötigt man eine gute Fahrtechnik, teilweise eine große Portion Mut, gutes Orientierungsvermögen und die Bereitschaft sich auch mal etwas anzustrengen. Jeder der diese Voraussetzungen mitbringt und den Willen hat, kann sich auf eine Menge Spaß an der frischen Luft freuen. 

Über 30 Jugendliche im Alter von 12 bis 16 Jahren hatten sich angemeldet und waren sehr gespannt was sie erwartet. Die top motivierten Schüler gingen mit großem Elan ans Werk. Im Sattel Ihrer Bikes konnten sie die umliegenden Spessart-Waldabschnitte erkunden. Dabei konnten alle erleben, wie viel Spaß man bei Bewegung in der freien Natur haben kann. Es war eine große Abenteuerlust zu spüren. Deshalb ließ es nicht lange auf sich warten, bis die obligatorische Frage unter Bikern kam „Wann fahren wir endlich einen Trail?“. Dazu muss man wissen, dass Trails (auch Singletrails genannt) schmale Wanderwege sind auf denen normalerweise maximal so viel Platz ist, dass man hintereinander laufen kann. Diese Wege sind mit Wurzeln und losen Steinen sowie heruntergefallenen Ästen gespickt. Außerdem sind sie auch teilweise deutlich steiler als befahrbare Waldwege. Gerade für solche Wege ist es deshalb extrem wichtig, dass der Biker sein Mountainbike gut im Griff hat. Eine trainierte Fahrtechnik ist selbstredend erforderlich.

 

Bei der Planung des Programms haben sich die Lehrkräfte Sabine Wagner und Marc Niedernostheide überlegt, wie man den Kindern auch in diesem Jahr wieder etwas Besonderes bieten kann. Durch das gute Netzwerk der Alteburg-Schule, wurde man beim RFC Roßbach (Infos unter: https://www.rfc-rossbach.de/)  im Spessart schnell fündig. Tanja und Marco Sivieri von der Jugendabteilung des Vereins waren gern bereit bei der Projektwoche zu unterstützen. Der RFC Freilauf Roßbach ist ein Radfahrverein mit über 150 Mitgliedern. Neben einer Rennradgruppe verfügt man über eine große Mountainbike Abteilung. Außerdem gibt es speziell für Kinder und Jugendliche geführte Touren. Diese Touren werden von einem der Fahrtechniktrainer des RFC Roßbach Marco Sivieri organisiert. Er ist auch gleichzeitig als Fahrtechniktrainer für das Kinder- und Jugendprogramm der Bikeschule Trailflow (Infos unter: https://www.trailflow.de/) tätig. Somit konnte sichergestellt werden, dass die Schüler aus erster Hand die Grundlagen vermittelt bekommen.

So begann am Dienstagmorgen die Projektwoche für die Schüler etwas anders als erwartet. Nach der Begrüßung und dem Kennenlernspiel wurde zunächst der richtige Sitz des Helms festgestellt, und da wo nötig kleinere Anpassungen vorgenommen. Anschließend ging es beim Bikecheck darum, die Einsatztauglichkeit des Mountainbikes sicherzustellen. Dann ging es endlich auf das Rad und Richtung Kasselgrund. Hier wurden zunächst die fahrtechnischen Grundlagen trainiert. Die Schüler lernten u.a. wie man richtig bremst, lenkt und sein Bike sicher beherrscht. Alle Schüler und auch die Lehrer machten Bekanntschaft mit dem „Gorilla“. So wird in den Jugendkursen die Grundposition auf dem MTB genannt. Die Grundposition ist der Ausgangspunkt für die meisten Bewegungen auf dem Rad. Egal ob bremsen, lenken oder fahren von steilen Passagen - alles geschieht aus der Grundposition heraus.

Dann war es endlich soweit, und es ging zum ersten Trail im Kasselgrund. Hier konnten alle gemeinsam das Erlernte direkt anwenden. Anschließend ging es zurück zur Schule wo man sich nach guter Sitte der Mountainbiker per Handschlag verabschiedete. An den restlichen Tagen wurden bei überwiegend gutem Wetter schöne Ausfahrten unternommen. So kamen in den 4 Tagen über 100 gefahrene Kilometer zusammen. Dabei stellten einige der Schüler fest, dass sie neben dem Erlernten auch schon erste konditionelle Fortschritte gemacht hatten.

Ein rundum gelungenes MTB Projekt, das nicht nur den Schülern, sondern auch den Lehrkräften und den Betreuern vom RFC Roßbach viel Spaß gemacht und ein Lächeln ins Gesicht gezaubert hat.